Kuendigungsschreiben Vorlage arrow Kündigungsschreiben Versicherungen arrow Gemischte Lebensversicherung Kündigungsschreiben
 
 
 
 

Kündigungsschreiben Hauptmenü

Kuendigungsschreiben Vorlage
Kündigungsschreiben Tipps
Kündigungsschreiben Arbeitsverhältnis
Kündigungsschreiben Banken
Kündigungsschreiben Versicherungen
Kündigungsschreiben Telekominikation
Kündigungsschreiben Wohnung
Kündigungsschreiben Abonnement
Kündigungsschreiben Privat
lustige Kündigungsschreiben
Inhaltsverzeichnis
Kündigungsschreiben
Gemischte Lebensversicherung Kündigungsschreiben

Gemischte Lebensversicherung Kündigungsschreiben

 

Die Lebensversicherung gehört hierzulande nach wie vor zu den sehr beliebten Geldanlageprodukten, denn auch wenn die Renditechancen eher überschaubar ausfallen, gilt eine Lebensversicherung als sicher. Die klassische Lebensversicherung, die auch als Kapitallebensversicherung bezeichnet wird, kombiniert eine Altersvorsorge mit einer Absicherung für den Todesfall. Während der Versicherungsdauer bezahlt der Versicherungsnehmer regelmäßig Beiträge, die sich unter anderem aus einem Spar- und einem Risikoanteil zusammensetzen. Der Sparanteil wird angelegt und mit den garantierten Zinsen aufgestockt. Außerdem können noch Überschussbeteiligungen hinzukommen. Diese sind allerdings nicht garantiert, sondern werden in der Versicherungspolice als Prognosen ausgewiesen.

Im Versicherungsvertrag stehen somit zwei Versicherungsleistungen, nämlich zum einen die vereinbarte, garantierte Versicherungssumme und zum anderen die erwartete, geschätzte Versicherungssumme. Zum Vertragsablauf wird das angesparte Guthaben samt Zinsen und möglichen Überschussbeteiligungen dann an den Versicherungsnehmer ausgezahlt. Dieser kann wählen, ob er das Guthaben als Einmalbetrag, als monatliche Zusatzrente oder als Kombination aus diesen beiden erhalten möchte. Erlebt der Versicherungsnehmer den vereinbarten Stichtag nicht, wird die Versicherungssumme an seine Hinterbliebenen ausgezahlt. Die Versicherungssumme im Todesfall muss dabei aber nicht in der gleichen Höhe vereinbart werden wie im Erlebensfall, sondern der Versicherungsnehmer kann auch entscheiden, dass seine Hinterbliebenen eine höhere Summe erhalten als er selbst. Da die klassische Kapitallebensversicherung sowohl im Erlebens- als auch im Todesfall eine Leistung erbringt, wird sie auch gemischte Lebensversicherung genannt. Wie eine Kapitallebensversicherung funktioniert, wird hier noch einmal anschaulich erklärt:

http://www.youtube.com/watch?v=Upud02MKpGs

Verträge für eine gemischte Lebensversicherung werden meist mit sehr langen Laufzeiten abgeschlossen. Da sich die Lebensumstände aber jederzeit ändern können, kann es durchaus passieren, dass der Versicherungsnehmer über eine Kündigung seiner Lebensversicherung nachdenkt. Dies kann beispielsweise dann der Fall sein, wenn er die Beiträge nicht mehr bezahlen kann oder möchte, wenn er lieber ein anderes Altersvorsorgeprodukt besparen will oder wenn er das Guthaben aus seinem Versicherungsvertrag braucht. Kündigt der Versicherungsnehmer seine Lebensversicherung vorzeitig, erhält er den sogenannten Rückkaufswert zurück. Vor allem wenn die Lebensversicherung noch nicht allzu lange besteht, fällt dieser Rückkaufswert jedoch recht mager aus. Dies liegt daran, dass in den ersten Jahren nur ein sehr geringer Anteil der Beiträge angelegt wird. Stattdessen werden die Beiträge verwendet, um die Abschlusskosten, die Provisionen und die Verwaltungsgebühren zu finanzieren. Deshalb ist der Rückkaufswert meist deutlich niedriger als die Summe der bis dahin eingezahlten Beiträge.

Benötigt der Versicherungsnehmer das Geld nicht unbedingt, ist er daher oft besser beraten, wenn er die Zahlung der Beiträge zeitweise aussetzt oder die Versicherung komplett beitragsfrei stellt. Unter Umständen ist es außerdem möglich, die Lebensversicherung zu beleihen oder auch zu verkaufen. Hat sich der Versicherungsnehmer für eine Kündigung entschieden, ist diese jederzeit möglich. Welche Kündigungsfrist dabei eingehalten werden muss, ergibt sich aus den Vertragsbedingungen. Als Kündigung reicht ein kurzes, formloses Schreiben aus, das der Versicherungsnehmer direkt an die Versicherungsgesellschaft schickt. 

Gemischte Lebensversicherung - Beispiel für ein Kündigungsschreiben

 

Versicherungsnehmer
Anschrift

 

Versicherungsgesellschaft
Anschrift

 

Ort, den Datum

 


Bezeichnung der Lebensversicherung: ………………………………............................
Nummer des Versicherungsscheins: .……………………………..................................
Versicherten-/Kundennummer: ……………………………….......................................

 

Kündigung meiner Lebensversicherung

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit kündige ich die bei Ihnen bestehende, oben genannte Lebensversicherung zum nächstmöglichen Termin.

Mir ist durchaus bewusst, dass eine vorzeitige Kündigung mit finanziellen Nachteilen für mich verbunden ist. Allerdings kommt für mich aufgrund persönlicher Umstände keine andere Lösung in Frage. Bitte sehen Sie daher davon ab, mir Alternativvorschläge zu unterbreiten.

Den Rückkaufswert überweisen Sie bitte auf mein Konto, Nummer ……………….., BLZ …………………. bei der ….. Bank …..

Bitte schicken Sie mir eine schriftliche Bestätigung meiner Kündigung zu.

 

Mit freundlichen Grüßen,

 

Unterschrift Versicherungsnehmer

 

© 2014
Template Design by funky-visions.de © seit 2007 Autor: Selda Bekar