Kuendigungsschreiben Vorlage arrow Kündigungsschreiben Arbeitsverhältnis arrow Kündigungsschreiben Arbeitsvertrag vom Arbeitgeber
 
 
 
 
Kündigungsschreiben Arbeitsvertrag vom Arbeitgeber

Kündigungsschreiben Arbeitsvertrag vom Arbeitgeber

 

 

Kündigt ein Arbeitgeber einen Arbeitsvertrag, unterscheidet man grundsätzlich zwischen einer fristlosen Kündigung, die allerdings das letzte Mittel ist, in der Regel mindestens eine schriftliche Abmahnung erfordert sowie einer Zustimmung durch den Betriebsrat bedarf, und einer fristgerechten Kündigung.

 

 

Eine fristgerechte Kündigung kann aus personenbedingten, verhaltensbedingten oder betriebsbedingten Gründen erfolgen. Eine Kündigung des Arbeitgebers ist immer dann notwendig, wenn der Arbeitnehmer durch seine Person oder durch sein Verhalten wiederholt den Betriebsablauf stört oder eine Weiterbeschäftigung aufgrund der Markt- und Betriebssituation nicht mehr möglich ist. Der Arbeitgeber muss die Kündigung bei einer fristgerechten Kündigung jedoch nicht begründen, auch nicht auf Anfrage hin.

 

Nachfolgend ein Beispiel für eine ordentliche Kündigung:

 

Arbeitgeber

Personalabteilung / Ansprechpartner

Anschrift

PLZ Ort

Ort, Datum

 

Vorname Nachname

Anschrift

PLZ Ort

Personalnummer

 

 

Kündigung des am xx.xx.xx geschlossenen Arbeitsverhältnisses

 

 

hiermit kündigen wir Ihnen das o.g. Arbeitsverhältnis unter Berücksichtigung der vertraglich vereinbarten Frist zum xx.xx.xx.

 

Die Kündigung ist aus betriebsbedingten Gründen notwendig. Starke Auftragsrückgänge in den vergangenen Monaten haben zu einem verringerten Mitarbeiterbedarf geführt. Da wir keine Möglichkeit sehen, Sie an einem anderen, Ihrer Position entsprechenden Arbeitsplatz zu beschäftigen, sehen wir uns leider in der Situation, die Kündigung aussprechen zu müssen.

 

Vor Ausspruch der Kündigung wurde der Betriebsrat ordnungsgemäß von unserer Entscheidung unterrichtet und hat dieser zugestimmt. Die Stellungsnahme des Betriebsrates erhalten Sie mit diesem Schreiben.

 

Wir bedauern diese Entscheidung sehr, bedanken uns für Ihre Mitarbeit und wünschen Ihnen auf Ihrem weiteren Weg und für Ihre berufliche Zukunft alles Gute.

 

Mit freundlichen Grüßen,

 

 

Hinweis: Eine außerordentliche Kündigung hingegen muss einen schwerwiegenden Grund enthalten. Hierzu folgende Muster Kündigung:

 

Hiermit kündigen wir das o.g. Arbeitsverhältnis fristlos, rein vorsorglich zusätzlich ordentlich zum xx.xx.xx.

 

Sie haben Geldmittel in Höhe von xxx aus der Ihnen anvertrauten Kasse entnommen und diesen Vorfall in einem Gespräch mit Herr xx am xx.xx.xx eingeräumt. Damit ist die notwendige Vertrauensbasis für das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben.

 

Der Betriebrat wurde ordnungsgemäß unterrichtet und hat sowohl der außerordentlichen als auch der ordentlichen Kündigung zugestimmt. Die Stellungnahme hierzu erhalten Sie mit diesem Schreiben.

 

Mit freundlichen Grüßen,

 

© 2014
Template Design by funky-visions.de