DAK Kündigung

Tarifwechsel Die DAK kündigen? Dann sollten Sie vorher eine andere, passende Krankenversicherung für sich zu wählen. Das Angebot ist sehr vielfältig. Die einzelnen Versicherungen unterscheiden sich nicht nur in der Höhe Ihrer Beiträge, sondern vor allem bei Ihren Leistungen. Dadurch versucht sich jede Versicherung von den anderen abzuheben. Doch worauf kommt es für Sie an? Sind Sie mit den Leistungen und Angeboten der DAK zufrieden? Oder haben sich Ihre Wünsche und Ansprüche verändert? Wenn Sie darauf mit einem klaren Ja antworten, so sollten Sie Ihre Krankenversicherung bei der DAK kündigen. Das ist einfacher als Sie es sich vielleicht vorstellen. Um es Ihnen noch ein Stück einfacher zu machen, stellen wir Ihnen hier ein kostenloses Musterschreiben zur Verfügung. Dieses ist in wenigen Schritten auf Sie persönlich zugeschnitten und kann versendet werden. Nun bleibt nur noch zu klären, welche andere Krankenversicherung die Richtige für Sie ist.

Was ist bei der Kündigung beachten sollten

Die Kündigung der DAK schreiben Sie, wie gewohnt. Es sollten auf jeden Fall die notwendigen Angaben zu Ihrer Person und Ihre Versicherungsnummer enthalten sein. Darüber hinaus natürlich auch eine Bezeichnung dessen, was gekündigt werden soll. Wenn Sie dieses Schreiben dann noch eigenhändig unterschreiben, ist alles getan. Unser kostenloses Musterschreiben enthält diese Angaben. Verwenden Sie es, um Zeit zu sparen.

Sie müssen sich neu versichern, sonst ist die Kündigung nicht wirksam

Die Krankenversicherung ist eine Pflichtversicherung in Deutschland. Jeder braucht eine. Deshalb ist die Kündigung nicht wirksam, wenn Sie sich nicht bei einer neuen Versicherung anmelden. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um eine private Versicherung oder um eine gesetzliche handelt.

Wie finde ich die passende Versicherung?

Da Sie nicht einfach so lange Versicherungen „testen“ können, bis Ihnen eine gefällt, sollten Sie sich bei der DAK Kündigung direkt überlegen, worauf es Ihnen bei einer neuen Krankenversicherung ankommt. Dabei kann Ihnen ein Vergleich mit der DAK durchaus helfen. Was hat Ihnen gefallen? Was nicht? Was wünschen Sie sich an Leistungen? Wo ist Ihre Familie versichert? Sind diese zufrieden? Spielt die Höhe des Zusatzbeitrages eine Rolle?

Sie haben sich für eine neue Krankenkasse entschieden

Wenn Sie sich nun für eine neue Krankenversicherung entschieden haben, so können Sie den Antrag meist auf der Homepage der jeweiligen Versicherung stellen. Die Vertragsunterlagen werden Ihnen danach zugesendet und Sie müssen diese ausfüllen und unterschreiben. Zusammen mit der Kündigungsbestätigung durch die DAK, senden Sie die Unterlagen zurück. Wichtig hierbei ist, dass die Unterlagen bis zum letzten Arbeitstag vor Fristende bei Ihrem neuen Versicherer eintreffen. Ansonsten besteht Ihre Krankenversicherung bei der DAK weiter und Sie müssten erneut kündigen um einen Wechsel der Krankenversicherung zu vollziehen. Beim Zugang der Unterlagen kommt es also nicht auf den letzten kalendarischen Tag des Monats an, sondern auf den letzten Arbeitstag und hier auch nur zu den üblichen Geschäftszeiten. Ist dies ein Freitag, so kann es durchaus sein, das der Arbeitstag bereist um 13 Uhr endet. Besser ist es also, wenn Sie die Unterlagen nicht zu kurzfristig einreichen.

Kündigungsfristen der DAK

Die ordentliche Kündigungsfrist beträgt zwei Monate

Alle gesetzlichen Krankenversicherungen sind mit einer zweimonatigen Kündigungsfrist kündbar. Kündigen Sie also zum 31.3, so muss die Kündigung spätestens am 31.1 vorliegen. Allerdings müssen Sie zuvor mindestens 18 Monate bei der DAK versichert gewesen sein.

Sonderkündigungsmöglichkeit nutzen

Immer dann, wenn eine Versicherung Vertragsbestandteile ändert, wie beispielsweise die Erhöhung des Zusatzbetrages, so bekommen Sie ein Sonderkündigungsrecht. Dieses können Sie nutzen um die DAK auch vor Ende einer Bindungsfrist zu kündigen. Allerdings nur, wenn Sie keine Zusatzversicherungen abgeschlossen haben, die nur im Zusammenhang mit der Grundversicherung gilt.

Die Kündigungsfrist beträgt in der Regel nur einen Monat. Spätestens einen Tag, vor Inkrafttreten der Erhöhung, müssen Sie gekündigt haben.

DAK muss Kündigung bestätigen

Die DAK ist dazu verpflichtet, Ihnen eine Bestätigung der Kündigung unter Nennung des Kündigungszeitpunktes auszustellen. Diese brauchen Sie auch unbedingt für die Anmeldung bei der neuen Krankenkasse. Sollte die Kündigungsbestätigung zum Kündigungszeitpunkt Ihrer neuen Versicherung nicht vorliegen, so bleiben Sie weiterhin bei der DAK versichert.

Die DAK Kündigungsfrist bei einer freiwilligen Versicherung

Ab einem Einkommen über einer bestimmten Grenze wandelt sich die gesetzliche Krankenversicherung in eine freiwillige Krankenversicherung um. Hier wird vom Versicherten der Spitzensatz verlangt und steigt danach nicht mehr bei Gehaltssteigerungen. Der Versicherte kann ab dieser Grenze auch zu einer privaten Krankenkasse wechseln, muss es aber nicht. Bleiben Sie bei der DAK, so unterliegt Ihr Vertrag denselben Kündigungsfristen wie bei einer gesetzlichen Krankenversicherung. Allerdings wird Ihnen in der Regel ein Sonderkündigungsrecht eingeräumt, sobald Sie erstmals in die freiwillige gesetzliche Krankenversicherung eintreten. Hierüber informiert Sie die DAK schriftlich und bietet Ihnen die freiwillige Versicherung an. Wenn Sie daraufhin keine weiteren Schritte einleiten, so verbleiben Sie bei der DAK. Wollen Sie aber wechseln, so machen Sie von Ihrem Sonderkündigungsrecht Gebrauch.

Die DAK Kündigungsfrist bei Studenten

Auch die DAK bietet einen Vergünstigen Studententarif an. An den Kündigungsfristen von zwei Monaten und der Wartezeit von 18 Monaten ändert sich aber nichts.

Die Kündigungsfrist bei Abschluss der DAK pro Balance Zusatzversicherung

Bei der DAK pro Balance handelt es sich um eine Zusatzversicherung durch deren Abschluss Sie als Mitglied von finanziellen Vorteilen profitieren. Jedoch ist die Vertragslaufzeit hier auf drei Jahre festgelegt und verlängert sich danach um jeweils ein Jahr. Eine Kündigung der DAK ist also frühestens nach Ablauf von 3 Jahren möglich. Genaueres entnehmen Sie bitte Ihren Vertragsunterlagen.

 

Kündigung per E-Mail, Fax oder online

Wie muss eine Kündigung eigentlich ausgesprochen werden? Diese Frage stellen sich viele. Geht das per Fax? Online? Oder nur schriftlich? Das hängt von Ihrem Vertrag ab. Meist werden Kündigungen per Fax akzeptiert. Lediglich, wenn Ihr Vertrag die Kündigung nur in der Schriftform akzeptiert, muss die Kündigung eine eigenhändige Unterschrift von Ihnen tragen. Dann sollten sie die Kündigung auf jeden Fall mit der Post und als Einschreiben versenden.

Die wichtigsten Anschriften und Telefonnummern der Deutschen Angestellten Krankenkasse – DAK im Überblick

Adresse:
Bundesland Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen,
Schleswig-Holstein:
DAK-Gesundheit Postzentrum
22788 Hamburg

Berlin, Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen:
DAK-Gesundheit Postzentrum
22778 Hamburg

Bayern:
DAK-Gesundheit Postzentrum
22776 Hamburg

Baden-Württemberg:
DAK-Gesundheit Postzentrum
22789 Hamburg

Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland:
DAK-Gesundheit Postzentrum
22779 Hamburg

Nordrhein-Westfalen:
DAK-Gesundheit Postzentrum
22777 Hamburg

Kostenloses Musterschreiben: Fristgerechte Kündigung der DAK Krankenversicherung

Eine anwaltliche Beratung wir durch die Verwendung dieses Musterschreibens nicht ersetzt. Passen Sie die Vorlage auf Ihr Profil an.

Absender:
Ihr Vor- und Nachname
Straße/ Hausnummer
Postleitzahl/ Ort

____________________________________________________________

Empfänger:
DAK-Gesundheit Postzentrum
2277X Hamburg                                                                                                     Ort, Datum

 

Fristgerechte Kündigung der Krankenversicherung
Sehr geehrte Damen und Herren,
mit diesem Schreiben kündige ich meine Krankenversicherung fristgerecht (letzter Tag des übernächsten Monats) oder zum XXXX.

Krankenversicherungsnummer:
Geburtsdatum:

Bitte bestätigen Sie mir dieses Kündigungsschreiben sowie den Kündigungstermin schriftlich binnen zwei Wochen. Von Rückwerbeversuchen bitte ich Sie abzusehen.

 

Mit freundlichen Grüßen

________________________
handschriftliche Unterschrift

Musterschreiben: Kündigung der DAK als Word Datei(rtf) zum downloaden

 

Kostenloses Musterschreiben: Außerordentliche Kündigung der DAK Krankenversicherung

Diese Vorlage sollte auf Sie angepasst werden und ersetzt nicht die juristische Beratung.

Absender:
Ihr Vor- und Nachname
Straße/ Hausnummer
Postleitzahl/ Ort

_______________________________________________________________

Empfänger:
DAK-Gesundheit Postzentrum
2277X Hamburg                                                                                                           Ort, Datum

 

Außerordentliche Kündigung der Krankenversicherung
Sehr geehrte Damen und Herren,
mit diesem Schreiben mache ich von meinem Sonderkündigungsrecht (wegen der Erhöhung des Mitgliedsbeitrags) Gebrauch und kündige meine Krankenversicherung zum TT-MM-JJ.

Krankenversicherungsnummer:
Geburtsdatum:

Ich bitte darum mir schriftlich die Wirksamkeit, unter Benennung des Stichtages, rück zu melden. Weiterhin möchte ich, dass sie auf Rückwerbeversuche mir gegenüber verzichten.

 

Mit freundlichen Grüßen

___________________________
handschriftliche Unterschrift

Musterschreiben: Außerordentliche Kündigung der DAK als Word Datei(rtf) zum Downloaden

 

 

Wechseln Sie jetzt!DAK kündigen wegen eines längeren Aufenthaltes im Ausland

Sie planen einen längeren Aufenthalt im Ausland? Herzlichen Glückwunsch. Das wünschen sich viele. Wie sieht es aber in dieser Zeit mit Ihrer Krankenversicherung aus? Die deutsche Versicherung können Sie im Ausland oft nicht gebrauchen. Schließen daher meist eine Auslandskrankenversicherung ab.

Zumindest wenn Sie in dieser Zeit keinen aktiven Arbeitsvertrag haben, müssen Sie die Kosten für die Krankenversicherung selbst tragen. Das können schon mal 700 Euro im Monat sein.

Um sich diese Kosten zu sparen, können Sie Ihre Krankenversicherung bei einem Auslandsaufenthalt von mindestens 6-8 Wochen kündigen. Der Kündigungsgrund ist der Auslandsaufenthalt. Dieser ist somit quasi ein Sonderkündigungsgrund. Sie müssen der DAK aber den Aufenthalt nachweisen. Zum Beispiel durch die Tickets.

Wenn Sie dann zurückkommen, müssen Sie sich bei einer (anderen) Versicherung krankenversichern.