Kündigungsschreiben Krankenversicherung

Streng genommen gehört die Krankenversicherung in Deutschland zu den Pflichtversicherungen, allerdings kann grundsätzlich zwischen einer gesetzlichen und einer privaten Krankenkasse gewählt werden. Einer gesetzlichen Krankenkasse kann prinzipiell jeder beitreten, für den Beitritt in eine private Krankenkasse müssen derzeit bestimmte Voraussetzungen erfüllt werden. Diese Voraussetzungen sind dann erfüllt, wenn der Versicherungsnehmer in einer gesetzlichen Krankenkasse freiwillig versichert wäre, also selbstständig, freiberuflich oder verbeamtet ist oder sein regelmäßiges Einkommen die Pflichtversicherungsgrenze übersteigt. Da einer privaten Krankenversicherung ein Versicherungsvertrag zugrunde liegt, ergeben sich die Kündigungsmodalitäten aus den Vereinbarungen in eben diesem Vertrag. In der Regel endet die Mitgliedschaft in einer privaten Krankenversicherung jedoch dann automatisch, wenn die Voraussetzungen nicht mehr erfüllt sind. Möchte der Versicherte aus einer gesetzlichen Krankenversicherung austreten, kann er dies in Form einer ordentlichen oder einer außerordentlichen Kündigung tun, wobei die Kündigung immer schriftlich erfolgen muss.

Voraussetzung für eine ordentliche Kündigung ist eine Mitgliedschaft von mindestens achtzehn Monaten sowie die Einhaltung der zweimonatigen Kündigungsfrist. Eine außerordentliche Kündigung, die bei einer Erhöhung der Beiträge möglich ist, kann jederzeit ausgesprochen werden und tritt nach Ablauf des zweiten Kalendermonats in Kraft. Voraussetzung für die Wirksamkeit der Kündigung sowie den Eintritt in die neue Krankenversicherung ist die Vorlage der schriftlichen Kündigungsbestätigung.

 

Kündigungsschreiben Krankenversicherung


Vorname Nachname
Anschrift
PLZ Ort

Datum

Gesetzliche Krankenkasse
Anschrift
PLZ Ort

Versicherungsnummer
Krankenkassennummer

 

Kündigung meiner Mitgliedschaft

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit mache ich von meinem Sonderkündigungsrecht Gebrauch und kündige meine Mitgliedschaft in Ihrer Krankenkasse zum xx.xx.xx. Die Kündigung erfolgt aufgrund Ihrer Beitragserhöhung am xx.xx.xx. Von Rückwerbeversuchen bitte ich abzusehen.

Zeitgleich bitte ich um die Zusendung einer schriftlichen Kündigungsbestätigung innerhalb der gesetzlichen Frist von 14 Tagen. Meine Versichertenkarte sende ich Ihnen nach Ablauf der Mitgliedschaft unaufgefordert zu.

 

Mit freundlichen Grüßen,

handschriftliche Unterschrift.