Kündigungsschreiben Telefonanbieter

Kündigungsschreiben TelefonanbieterMittlerweile gibt es auf dem Markt eine Vielzahl verschiedener Telefonanbieter, die Anschlüsse zu unterschiedlichsten Konditionen und in zahlreichen Varianten anbieten. Hierzu zählen analoge, ISDN- und DSL-Anschlüsse, Kombipakete oder Flatrates. Dabei schließen die Telefonanbieter Verträge mit ihren Kunden ab, die in aller Regel eine bestimmte Mindestvertragslaufzeit beinhalten. Werden die Verträge nicht oder nicht fristgerecht gekündigt, verlängern sie sich meist automatisch um eine weitere Vertragslaufzeit.

Neben den Bedingungen für die Nutzung des Telefonanschlusses beinhalten die Verträge auch die Bedingungen für eine fristgerechte und eine außerordentliche Kündigung. Eine außerordentliche Kündigung ist meist nur in Ausnahmefällen und beim Vorliegen eines wichtigen Grundes, eine fristgerechte Kündigung ist grundsätzlich immer zum Vertragsende hin möglich.

Wichtig für eine fristgerechte Kündigung ist, dass sie dem Anbieter rechtzeitig vorliegt, entscheidend ist also das Datum des Posteingangs. Eine Kündigung bedarf der Schriftform mit Unterschrift, es ist ratsam, eine Versandart zu wählen, die einen Nachweis über das rechtzeitige Absenden ermöglicht. Allerdings muss eine fristgerechte Kündigung, im Gegensatz zu einer außerordentlichen Kündigung, dem Telefonanbieter gegenüber nicht begründet werden.

 

Kündigungsschreiben Telefonanbieter


Vorname Nachname
Anschrift
PLZ Ort
Datum

Telefonanbieter
Abteilung
Anschrift (Postfach)
PLZ Ort

Kundennummer / Vertragsnummer (Vertragsart)
Rufnummer(n)

 

Kündigung meines Telefonanschlusses

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit kündige ich den mit Ihnen geschlossenen Vertrag (Nummer) über die Rufnummer(n) (Nummer(n)) unter Einhaltung der dreimonatigen Frist zum xx.xx.xx.

(Ich habe mich zu der Beendigung des Vertrages entschieden, da xxx. Kontaktaufnahmen Ihrerseits zum Zwecke der Übermittlung weiterer Angebote oder der Rückwerbung sind daher nicht erwünscht und ich bitte auch künftig davon abzusehen.)

Mit Ende des Vertrages und darüber hinaus erlischt auch die Ihnen von mir erteilte Einzugsermächtigung. Eine schriftliche Bestätigung dieser Kündigung inklusive des Datums der Wirksamkeit erbitte ich innerhalb der folgenden 14 Tage.

 

Mit freundlichen Grüßen

handschriftliche Unterschrift.