Vermögenswirksame Leistungen kündigen

vermogwleist9Mit vermögenswirksamen Leistungen sind in der Regel Bausparverträge oder auch Wertpapiersparen gemeint. Im Bereich der Bausparverträge bekommen Sparer in der Regel hohe Zuschüsse durch den Staat. Außerdem beteiligen sich viele Arbeitgeber mit dem Arbeitgeberanteil daran. Doch manchmal kommt man nicht umhin, einen solchen Vertrag aufzulösen oder zu kündigen. Vielleicht ist das Geld gerade etwas knapper, weil der Arbeitsplatz verloren gegangen ist. Der Vertrag ist damit zum einen nicht mehr bezahlbar. Zum anderen liebäugeln viele mit dem manchmal üppigen Betrag, der bereits angespart wurde. Doch, geht die Kündigung von vermögenswirksamen Leistungen überhaupt? Gibt es hier Risiken? Wir klären auf.

Wann kann man vermögenswirksame Leistungen kündigen?

Im Grunde ist ein Vertrag über vermögenswirksame Leistungen ein „auf Dauer angelegter Vertrag“. Dennoch ist es möglich diesen nach einer Mindestlaufzeit von 18 Monaten zu kündigen. Etwas juristisch können, bedeutet aber nicht unbedingt auch ein „sollen“. Das Problem hier wird in der Regel sein, das vor Ablauf der Sperrfrist von 7 Jahren die Kündigung dazu führen wird, das sie mit erheblichen finanziellen Einbußen rechnen müssen. So verlangt das Finanzamt alle Vermögenszulagen zurück. Diese wurde gewährt, um Vermögen langfristig zu bilden. Der Gesetzgeber wollte damit erreichen, dass jede Privatperson gefördert wird, die sich selbst darum bemüht Vermögen anzuhäufen. Denn das führt langfristig dazu, dass diese Menschen seltener auf die Unterstützung von öffentlichen Geldern angewiesen sind. Diese vorausplanenden Menschen sollen belohnt werden. Wird nun der Vertrag vorzeitig gekündigt, widerspricht es dem eigentlichen Zweck und die Förderung wird zurück verlangt. Die Kündigung von vermögenswirksamen Leistungen sollte daher steht’s die „letzte Möglichkeit“ sein. Besser ist es, wenn Sie den Vertrag nach Möglichkeit „ruhen“ lassen. Sie informieren den Vertragspartner darüber, dass Sie bis auf weiteres von der weiteren Zahlung absehen werden. Wenn es Ihnen wieder möglich ist, können Sie die Zahlungen wieder aufnehmen. Falls das nicht passiert, ist das aber auch nicht weiter schlimm. Warten Sie die Sperrfrist von 7 Jahren ab und lassen Sie sich den Betrag dann auszahlen.

Vermögenswirksame Leistungen kündigen nach Sperrfrist

Besser ist es, wenn Sie vermögenswirksame Leistungen erst nach der Sperrfirst von 7 Jahren kündigen. Dann können Sie die Kündigung aussprechen und bekommen ihr gesamtes Erspartes inklusive aller Zulagen ausgezahlt.

Vermögenswirksame Leistungen kündigen bei Arbeitslosigkeit

Wenn Sie arbeitslos werden, können Sie vermögenswirksame Leistungen ausnahmsweise kündigen ohne die Rückforderung von Zulagen befürchten zu müssen. Dafür muss die Arbeitslosigkeit jedoch mindestens seit einem Jahr bestehen.

Vermögenswirksame Leistungen kündigen bei Heirat

Auch wenn Sie heiraten und der Vertrag zu diesem Zeitpunkt seit mindestens zwei Jahren besteht, können Sie den Vertrag kündigen ohne eine Rückzahlung der Zulagen fürchten zu müssen.

Vermögenswirksame Leistungen kündigen bei Aufnahme einer Selbstständigkeit

Sie haben den Sprung in die Selbstständigkeit gewagt. Dann brauchen Sie vor allem zu Beginn jeden Cent. Jetzt können Sie den Vertrag für vermögenswirksame Leistungen problemlos, ohne das abwarten der Sperrfrist, kündigen und bekommen das Ersparte inklusive der Zulagen ausgezahlt.

Vermögenswirksame Leistungen kündigen: eine Anleitung

Sie wollen Ihre vermögenswirksamen Leistungen kündigen und sind sich nicht sicher wie das geht? Wir haben eine Anleitung dafür zusammengestellt.
Sie können ein Kündigungsschreiben aufsetzen in dem folgende Punkte enthalten sind:

  • Ihre Anschrift sowie der vollständige Name
  • Ihre Vertragsnummer
  • Ein „ich kündige“
  • Soweit möglich: die Benennung des Kündigungstermins
  • falls nicht möglich: ein fristgerecht mit der Bitte den Termin schriftlich zu benennen
  • Die Rücknahme einer Lastschriftermächtigung
  • Ihre Unterschrift

Das Schreiben können Sie handschriftlich aufsetzen oder maschinell, vergessen Sie aber die handschriftliche Unterschrift darunter nicht. Wenn Sie die Kündigungsfrist nicht kennen oder sich hier nicht sicher sind, so tragen Sie am besten die „Kündigung zum nächst möglichen Termin“ ein. Die Kündigungsfrist hängt vom Anbieter Ihres Vertrages ab. Das Schreiben stellen Sie Ihrem Vertragspartner am besten mit der Post oder persönlich zu. Wenn Sie ganz sicher gehen wollen, dass der Brief auch ankommt, stellen Sie ihn als Einschreiben zu. Ob Sie den Vertrag auch per Fax oder Mail kündigen können, regelt ebenfalls Ihr Vertrag. Die Unterscheidung liegt hier darin, ob die Textform oder die Schriftform gefordert wird. Im ersten Fall können Sie die Kündigung problemlos per Fax versenden. Beim Schriftformerfordernis müssen Sie den Brief mit einer originalen Unterschrift versehen.
Wir machen es Ihnen einfach. Verwenden Sie einfach unser kostenloses Kündigungsschreiben. Damit ist diese Aufgabe schnell und sicher gelöst.

Muss man vermögenswirksame Leistungen kündigen?

Strassenschild 33 - VorsorgeGrundsätzlich nicht. Vermögenswirksame Leistungen werden in der Regel bis zu einem bestimmten Betrag angespart und dann bekommen Sie von Ihrem Vertragspartner, zum Beispiel der Bank, die Information, dass Ihr Vertrag „zuteilungsreif“ ist. Zeitgleich erhalten Sie ein Dokument um Ihr Vermögen abzurufen. Die Kündigung durch Sie ist also nicht notwendig.

Vermögenswirksame Leistungen kündigen: Ein Muster

Eine anwaltliche Beratung wir durch die Verwendung dieses Musterschreibens nicht ersetzt. Passen Sie die Vorlage auf Ihr Profil an.

Absender:
Ihr Vor- und Nachname
Straße/ Hausnummer
Postleitzahl/ Ort

_______________________________________________________________
Empfänger:
Name des Vertragspartners
Straße/ Hausnummer
PLZ/ Ort                                                                                                                             Ort, Datum
Vorzeitige Kündigung von vermögenswirksamen Leistungen

Sehr geehrte Damen und Herren,
den Vertrag mit der Vertragsnummer XXX kündige ich vorzeitig zum XXX.

Die Lastschriftvollmacht verliert zeitgleich die Wirkung für die Zukunft.

 

Bitte bestätigen Sie mir dieses Kündigungsschreiben sowie den Termin an dem die Sparsumme ausgezahlt wird, brieflich binnen 2 Wochen.

 

Mit freundlichen Grüßen
__________________________
handschriftliche Unterschrift

Musterschreiben: Vorzeitige Kündigung von vermögenswirksamen Leistungen als Word Datei(rtf) zum Downloaden