Kündigungsschreiben Gewerkschaft

Kündigungsschreiben GewerkschaftEine Gewerkschaft ist ein Interessenverband von und für Arbeitnehmer, der das Ziel verfolgt, bessere Arbeitsbedingungen, höhere Löhne oder mehr Mitbestimmungsrechte zu erreichen. Aus diesem Grund treten Gewerkschaften als Verhandlungspartner von Arbeitgeberverbänden auf, Grundlage für Ihr Handeln sind die Tarifverträge. Grundsätzlich kann sich jeder Arbeitnehmer einer Gewerkschaft anschließen und sich an diese wenden, sofern er eine Kündigung erhält, die in seinen Augen nicht gerechtfertigt ist. Zudem bietet eine Gewerkschaft verschiedene Leistungen, wie beispielsweise Streikgeld, Rechtsschutz oder Beratung in arbeitsrechtlichen Fragen.

Zeitgleich sind viele der Betriebräte in Unternehmen Gewerkschaftsmitglieder und der Betriebsrat muss über jede Kündigung informiert werden. Prinzipiell kann jedes Gewerkschaftsmitglied auch wieder aus einer Gewerkschaft austreten, verliert dann jedoch den Anspruch auf die Leistungen der Gewerkschaft. Ein Kündigungsschreiben für eine fristgerechte Kündigung durch den Arbeitgeber, die auch aus Sicht der Gewerkschaft rechtskräftig ist, kann wie folgt formuliert werden.

 

Kündigungsschreiben Gewerkschaft


Arbeitgeber
Personalabteilung / Ansprechpartner
Anschrift
PLZ Ort
Ort, den Datum

Vorname Nachname
Anschrift
PLZ Ort

Personalnummer xx / Abteilung

 

Fristgerechte Kündigung des Arbeitsvertrages vom xx.xx.xx

 

Sehr geehrte(r) Frau / Herr xx,

hiermit kündigen wir den am xx.xx.xx mit Ihnen geschlossenen Arbeitsvertrag unter Einhaltung der im Arbeits- und Tarifvertrag vereinbarten Frist von xx Monaten zum xx.xx.xx. Sollte dieser Termin wider Erwarten die Frist nicht wahren, endet der Vertrag zum nächstmöglichen Termin.

Die Kündigung erfolgt aus betriebsbedingten Gründen. Ein massiver Rückgang von Aufträgen, der speziell die Produktionsabteilung betrifft, in der Sie tätig sind, führt dazu, dass wir uns gezwungen sehen, die Mitarbeiterzahl zu reduzieren. Trotz intensiver Bemühungen ist es uns nicht gelungen, einen Arbeitsplatz ausfindig zu machen, an dem wir Sie weiterhin beschäftigen können. Aus diesem Grund bleibt uns leider nur die Möglichkeit, Ihren Arbeitsvertrag zu beenden.

Der Betriebsrat wurde ordnungsgemäß von Ihrer Kündigung unterrichtet und hat dieser zugestimmt. Seine Stellungnahme ist, wie auch die zu unterschreibende Empfangsbestätigung, diesem Schreiben beigelegt.

Vorsorglich weisen wir Sie auf Ihre Meldepflicht bei der Agentur für Arbeit hin. Ihre Arbeitspapiere sowie ein qualifiziertes Arbeitszeugnis erhalten Sie auf dem Postweg an die uns vorliegende Anschrift.

Wir bedauern diesen notwendigen Schritt sehr, bedanken uns für die erfolgreiche Zusammenarbeit und wünschen Ihnen für Ihren weiteren beruflichen Weg alles Gute.

 

Mit freundlichen Grüßen

handschriftliche Unterschrift.