Kündigungsschreiben Arbeitgeber wegen Unsympathie

Kündigungsschreiben Arbeitgeber wegen UnsympathieHeute sind immer mehr Menschen, mit sehr viel Stress zu ihrem Arbeitsplatz unterwegs. Der Grund dafür ist sicher nicht nur die „Unsicherheit“ am Arbeitsplatz oder unangenehme Kollegen. Aber auch als Chef trifft man des öfteren einmal ein ziemlich unangenehmes Wesen, mit dem man im Alltag eigentlich nicht wirklich etwas zu tun haben möchte. Natürlich wird man zumindest in Deutschland niemanden direkt wegen Unsympathie kündigen können. Aber Wege finden sich immer, eine „passende“ Formulierung zu finden. Eine „direkte“ Kündigung wegen Unsympathie kann man aber auch schreiben, wenn man Angestellte, die man schon gut kennt und mit denen man ggf. befreundet ist. Ein Kündigungsschreiben wegen Unsympathie kann man dann z.B. als besonderen „Gag“ zum Geburtstag überreichen oder auch wenn der jeweilige Mitarbeiter in den Ruhestand geht. Hier eignet sich natürlich auch das firmeneigene Briefpapier besonders gut als Grundlage, auf die man lostippen kann.

Kündigungsschreiben Arbeitgeber wegen Unsympathie


Firmenname Inhaber: Vorname, Name
Firma, Anschrift, Ort

Vorname, Name

 

Kündigung wg. Unsympathie

 

Sehr geehrte/r Frau/Herr …,

hiermit wird Ihr Arbeitsverhältnis zum xx.xx.xxxx, also dem Beginn Ihres Ruhestandes, vorzeitig gekündigt. Als Grund ist hier anzuführen, dass sie uns als ausgesprochen unsympathisches Individuum erscheinen und wir uns als Arbeitgeber nicht mehr in der Lage sehen, sie weiterhin in unserem Betrieb zu beschäftigen.

Im Besonderen die Tatsache, dass sie sich erdreisten in den Ruhestand zu treten und das Unternehmen, sowie Ihre Kollegen mit wenig Erfahrung und viel Arbeit zurück zu lassen, brachte den ausschlaggebenden Grund für Ihre vorzeitige Entlassung.

Durch Ihr unsympathisches Verhalten müssen wir zudem davon ausgehen, dass es Ihnen in Zukunft nicht gelingen wird, Ihre Karriere in der Branche … fortzusetzen und weitere Erfolge feiern zu können. Daher bleibt uns an dieser Stelle nur Ihnen einen geruhsamen Ruhestand zu wünschen, der Ihnen von der Langeweile sicher versüßt wird.

 

Mit freundlichen Grüßen

(Unterschrift)

-Personalabteilung-