Kündigungsschreiben Job wegen der Unterbezahlung

Kündigungsschreiben UnterbezahlungEin aus Sicht des Arbeitnehmers wichtiger und nachvollziehbarer Grund für einen Arbeitgeberwechsel ist das Entgelt. Dabei muss man allerdings unterscheiden, ob es sich um eine sittenwidrige Unterbezahlung handelt oder lediglich um einen Arbeitslohn, der dem Arbeitnehmer zu gering erscheint, um damit seine Arbeitsleistung zu vergüten oder seinen Lebensunterhalt zu bestreiten. Eine sittenwidrige Unterbezahlung ist dann gegeben, wenn Arbeitnehmer und Arbeitgeber einen deutlich zu geringen Arbeitslohn vereinbaren und der Arbeitnehmer dieser Vereinbarung nur zustimmt, da sie Voraussetzung für eine Jobzusage ist. Eine solche Vereinbarung ist sittenwidrig und kann den Anspruch auf eine nachträgliche Vergütung rechtfertigen.

Ist der Arbeitnehmer jedoch der Ansicht, das bezahlte Entgelt entspricht nicht seiner Arbeitsleistung oder liegt ihm ein Jobangebot vor, von dem er sich eine höhere Entlohnung verspricht, hat der Arbeitnehmer die Möglichkeit, sein bestehendes Arbeitsverhältnis ordentlich, das bedeutet unter Einhaltung der im Arbeits- oder Tarifvertrag vereinbarten Kündigungsfrist, zu beenden.

Da es bei einer fristgerechten Kündigung nicht notwendig ist, Angaben bezüglich der Gründe für das Vertragsende zu machen, bleibt es dem Kündigenden überlassen, ob er in seiner Kündigung die geringere Bezahlung als Grund angibt, oder ob nicht. Eine ordentliche Kündigung mit Nennung des Grundes könnte folgendermaßen aussehen:

 

Kündigungsschreiben Job wegen der Unterbezahlung


Vorname Nachname
Anschrift
PLZ Ort
Ort, Datum

Arbeitgeber
Personalabteilung / Ansprechpartner
Anschrift
PLZ Ort

 

Kündigung meines bestehenden Arbeitsverhältnisses

Personalnummer xxx

 

Sehr geehrte(r) Frau/Herr, oder Sehr geehrte Damen und Herren,

unter Einhaltung der vertraglich vereinbarten Kündigungsfrist kündige ich hiermit mein am xx.xx.xx geschlossenes Arbeitsverhältnis zum xx.xx.xx. Aufgrund meiner familiären und persönlichen Situation habe ich mich dazu entschlossen, eine Arbeitsstelle anzutreten, die für mich lukrativere Aspekte beinhaltet.

Ich danke Ihnen für das entgegengebrachte Vertrauen sowie die angenehme Zusammenarbeit und wünsche Ihnen und Ihrem Unternehmen weiterhin viel Erfolg.

 

Mit freundlichen Grüßen

handschriftliche Unterschrift