Kündigungsschreiben während der Probezeit

Last Updated on 4. Januar 2022 by Ömer Bekar

Kündigungsschreiben während der ProbezeitAls Probezeit wird die Zeit bezeichnet, die einem Arbeitsverhältnis vorausgeht. Dabei ist die Probezeit bereits Bestandteil des Arbeitsverhältnisses und unterliegt den Rechten und Pflichten des Arbeitsrechtes. Meist wird die Probezeit auf eine Dauer von sechs Monaten festgelegt, wobei hier abweichende Vereinbarungen möglich sind. Bei einfachen Tätigkeiten sowie bei Ausbildungsverträgen beträgt die Probezeit meist nur drei Monate, bei sehr komplexen Tätigkeiten kann sie bis auf neun Monate erweitert werden. In aller Regel geht die Probezeit nach Ablauf automatisch in ein befristetet oder unbefristetes Arbeitsverhältnis über. Der wesentliche Punkt bei der Probezeit sind die Regelungen bezüglich der Kündigungsfristen.

Hidden
TT Punkt MM Punkt JJJJ
Hidden
Hidden
Hidden

Beispielvorschau als Bild. So könnte Ihr Schreiben aussehen.

Hidden
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Diese betragen im Normalfall während der Probezeit zwei Wochen, eine außerordentliche Kündigung ist nur bei schwerwiegendem Grund möglich. Nach einer Dauer von sechs Monaten tritt das Kündigungsschutzgesetz in Kraft, unabhängig von der Dauer der Probezeit. Die Kündigung während der Probezeit kann sowohl durch den Arbeitnehmer als auch den Arbeitgeber erfolgen und bedarf nicht zwingend einer Begründung. Nachfolgend ein Kündigungsschreiben während der Probezeit durch den Arbeitgeber.

Dieser Artikel hat vielen Besuchern geholfen ►  Vermögenswirksame Leistungen kündigen

 

Kündigungsschreiben während der Probezeit

Briefkopf Arbeitgeber
Ort, Datum

Vorname Nachname
Anschrift
PLZ Ort

 

Kündigung des bestehenden Arbeitsvertrages vom __.__.__

 

Sehr geehrte(r) Frau / Herr __,

hiermit kündigen wir den am __.__.__ mit Ihnen geschlossenen Arbeitsvertrag zum __.__.__. Die Kündigung erfolgt unter der vertraglich vereinbarten Frist für die Probezeit von zwei Wochen.

Die Gründe für die Kündigung sind Ihnen bekannt. (oder: Die Gründe für die Kündigung haben wir Ihnen mündlich erläutert. oder: Die Angabe von Gründen ist aus gesetzlicher Sicht nicht erforderlich.)

Der Betriebsrat wurde ordnungsgemäß über Ihre Kündigung informiert und hat dieser zugestimmt. Seine Stellungnahme liegt diesem Schreiben bei.

Wir erbitten die Rückgabe der Ihnen überlassenen Arbeitskleidung und Arbeitsmittel zusammen mit der unterschriebenen Empfangsbestätigung zum __.__.__. Ein qualifiziertes Arbeitszeugnis wird Ihnen ausgehändigt.

 

Mit freundlichen Grüßen

handschriftliche Unterschrift.