Kündigungsschreiben Telefon

Kündigungsschreiben TelefonImmer neue Tarife und Angebote sorgen dafür, dass viele Kunden ihre bestehenden Festnetzanschlüsse kündigen und den Anbieter wechseln möchten, sei es, um nur noch mit dem Handy zu telefonieren und auf den Festanschluss gänzlich zu verzichten oder um ein Kombipaketangebot aus Festnetzanschluss und Internetzugang mit Flatrate zu nutzen. Eine Kündigung des bestehenden Telefonanschlusses ist grundsätzlich durch beide Vertragsparteien möglich, sowohl durch den Kunden als auch durch den Anbieter. Der Anbieter kann beispielsweise kündigen, wenn der Kunde bei Vertragsabschluss falsche Angaben gemacht hat oder die Gebühren nicht bezahlt, wobei der Kündigung durch den Anbieter meist eine Sperre des Anschlusses vorausgeht.

Der Kunde kann den Vertrag grundsätzlich immer zum Ende der Vertragslaufzeit kündigen, welche Fristen er dabei einhalten muss, ergibt sich aus dem Vertrag. Möchte der Kunde lediglich den Tarif wechseln, jedoch bei seinem bisherigen Anbieter bleiben, ist meist keine Kündigung notwendig, allerdings kann sich die Mindestvertragslaufzeit bei einem Tarifwechsel verändern.

Eine außerordentliche Kündigung, also eine Kündigung vor Ablauf des Vertrages und ohne Einhaltung von Fristen, gestaltet sich recht schwierig, ist jedoch prinzipiell möglich. Die akzeptierten Gründe und die Bedingungen hierfür müssen aus dem jeweiligen Vertrag entnommen werden. Die Kündigung des Telefonanschlusses muss immer schriftlich erfolgen und von dem Kunden handschriftlich unterschrieben sein. Die meisten Anbieter ermöglichen die Kündigung per Fax, der sicherste Weg ist jedoch per Einschreiben mit Rückschein. Maßgeblich für die rechtzeitige Kündigung ist im Zweifel immer das Datum, an dem das Schreiben dem Anbieter vorliegt, also das Datum des Posteingangs.

 

Kündigungsschreiben Telefon


Vorname Nachname
Anschrift
PLZ Ort
das Datum

Telefonanbieter
Abteilung
Anschrift (Postfach)
PLZ Ort

Kundennummer
Rufnummer

 
Kündigung des bestehenden Telefonanschlusses

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit kündige ich den Telefonanschluss (Nummer) fristgerecht zum xx.xx.xx. Sollte die fristgerechte Kündigung zu diesem Zeitpunkt wider Erwarten nicht möglich sein, kündige ich hiermit vorsorglich zum nächstmöglichen Termin.

(Die Kündigung erfolgt aufgrund xxx. Bitte sehen Sie daher von Rückwerbeversuchen ab.) Zeitgleich widerrufe ich hiermit die Ihnen erteilte Einzugsermächtigung zum Zeitpunkt des Wirksamwerdens der Kündigung und darüber hinaus.

Bitte lassen Sie mir eine schriftliche Kündigungsbestätigung mit Angabe des Datums, an dem der Vertrag endet, zukommen.

 

Mit freundlichen Grüßen

handschriftliche Unterschrift.