Kündigung Transportversicherung

Kündigung TransportversicherungDie Transportversicherung ist eine der ältesten Versicherungen, die es gibt. Schon seit jeher transportieren Menschen Handelswaren. Daran hat sich nichts geändert, sondern ganz im Gegenteil werden heute tagtäglich unzählige Güter über Straßen und Schienen, zu Wasser und auf dem Luftweg befördert. Nun kann aber selbst bei sorgfältigster Verpackung und Verladung nie ganz ausgeschlossen werden, dass es zu einem Transportschaden kommt. Die wesentliche Aufgabe der Transportversicherung besteht darin, das Risiko Transportgefahr abzusichern, wobei die Güterversicherung das Transportgut und die Kaskoversicherung die Transportmittel schützt.

Nachdem die Transportversicherung auf eine lange Geschichte zurückblicken kann, gibt es mittlerweile ein breites Angebot an Tarifen, die eine individuelle, optimal auf die jeweiligen Transportrisiken abgestimmte Absicherung ermöglichen. Dies ist auch sehr wichtig, denn je nach Transportgut, Transportmittel, Transportweg und Transporteur fallen sowohl die Transportgefahren als auch die Haftungsgrundlagen unterschiedlich aus. Kommt es zu einem Versicherungsfall, reguliert die Transportversicherung den gesamten Transportschaden. Hierzu gehören nicht nur die Reparatur- oder die Wiederbeschaffungskosten, sondern beispielsweise auch die Mehrkosten, die durch eine vorübergehende Einlagerung oder die Umladung und den Weitertransport mit einem Ersatzfahrzeug entstehen.

Durch die vielen unterschiedlichen Tarifvarianten scheint es kaum ein Transportrisiko zu geben, das sich nicht versichern ließe. Trotzdem kann es durchaus sein, dass ein Versicherungsnehmer seine bestehende Transportversicherung kündigen möchte, beispielsweise weil er mit den Leistungen oder dem Service unzufrieden ist oder ein anderer Versicherer attraktivere Konditionen bietet. Eine ordentliche Kündigung ist immer zum Ende einer Versicherungsperiode möglich, meist handelt es sich bei der vereinbarten Versicherungsperiode um ein Jahr. Wird die Transportversicherung nicht oder nicht rechtzeitig gekündigt, verlängert sie sich stillschweigend um eine weitere Vertragslaufzeit. Die Kündigungsfrist für eine ordentliche Kündigung beträgt drei Monate. Als Kündigung genügt ein kurzes Schreiben, in dem der Versicherungsnehmer die Beendigung der Vertragsbeziehung erklärt und die wesentlichen Vertragsdaten nennt. Kündigungsgründe müssen nicht angegeben werden. Das Schreiben schickt oder faxt der Versicherungsnehmer dann handschriftlich unterschrieben an die Versicherung.

Neben der fristgerechten Kündigung sehen Transportversicherungen ein Sonderkündigungsrecht vor, wenn ein Versicherungsfall eingetreten ist. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Versicherung den Schaden abgelehnt oder übernommen hat. Kam es zu einem Versicherungsfall, hat der Versicherungsnehmer einen Monat lang Zeit, um seine Transportversicherung zu kündigen. Gleiches gilt jedoch auch für den Versicherer, der den Vertrag ebenfalls innerhalb von einem Monat nach Bearbeitung des Versicherungsfalls kündigen kann. Ratsam ist jedoch, eine außerordentliche Kündigung erst zum Ablauf einer Versicherungsperiode wirksam werden zu lassen. Hat der Versicherer nämlich einen Schaden reguliert, steht ihm grundsätzlich die Versicherungsprämie für die gesamte Vertragslaufzeit zu, selbst wenn der Versicherungsvertrag vorzeitig aufgelöst wird.

 

Mustervorlage: Kündigung der Transportversicherung


Versicherungsnehmer
Anschrift

Versicherungsgesellschaft
Anschrift
Ort, Datum

 

Kündigung der bei Ihnen bestehenden Transportversicherung

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe bei Ihnen einen Versicherungsvertrag über eine Transportversicherung abgeschlossen. Die Daten zu dieser Transportversicherung lauten:

Genaue Bezeichnung des Versicherungstarifs: …………………………………..
Nummer der Versicherungspolice: …………………………………………………..
Versicherten-/Kundennummer: ……………………………………………………….

Diesen Versicherungsvertrag kündige ich hiermit unter Einhaltung der dreimonatigen Kündigungsfrist zum Ablauf dieses Versicherungsjahres. 

Ich möchte Sie zeitgleich darauf aufmerksam machen, dass ich an der Unterbreitung weiterer Versicherungsangebote nicht interessiert bin. Sehen Sie deshalb bitte von Kontaktaufnahmen zu Werbezwecken in jeglicher Form ab.

Bitte schicken Sie mir zeitnah eine schriftliche Kündigungsbestätigung zu.

 

Mit freundlichen Grüßen

Unterschrift Versicherungsnehmen