Empfangsbestätigung Kündigung

Rausschmiss: Kndigung eines Mitarbeiters - arroganter ChefWenn Sie sich die hier bei uns zur Verfügung gestellten Musterkündigungsschreiben mal genauer ansehen, wird Ihnen auffallen, dass alle eine Aufforderung zur Bestätigung der Kündigung aufweisen. Auch jeder Anwalt wird Ihnen dazu rate, eine Kündigungsbestätigung zu fordern. das hat den Vorteil, dass Sie sich sofort sicher sein können, das die Kündigung zum Kündigungszeitpunkt wirksam wird.

Empfangsbestätigung Kündigung: Warum das wichtig?

Die Kündigung stellt juristisch eine einseitige Erklärung dar, die empfangsbedürftig ist. Sie erklären also „ich kündige“ und Ihr Vertragspartner hört (oder liest) „sie kündigen“. Soweit ist der Tatbestand juristisch erfüllt. Problematisch wird es aber, wenn Ihr Vertragspartner zwar die Kündigung hört oder liest, diese aber für ihn nachteilig ist und er diese beispielsweise einfach vernichtet. In der Regel, bleibt Ihnen dann nur noch der Weg vor Gericht.
Dabei müssen Sie nachweisen, dass Sie die Kündigung ausgesprochen haben. Gem. § 322 ZPO trägt jede Partei die Beweislast für die Tatsachen, die zum Tatbestand einer ihr günstigen Rechtsnorm gehören. Ist die Kündigung also für Sie günstig, so tragen Sie auch die Beweislast. Ein einfacher Tatsachenvortrag reicht nicht aus. Auch nicht, wenn Ihr Lebensgefährte bezeugt, dass Sie die Kündigung ausgesprochen haben. Um diese Situation zu vermeiden, empfiehlt es sich möglichst frühzeitig zu kündigen und den Vertragspartner zeitgleich dazu aufzufordern, die Kündigung zu bestätigen.
Wenn Sie nach zwei Wochen keine Rückmeldung oder Bestätigung erhalten haben, können Sie zunächst einmal höflich nachfragen, ob und wann mit der Bestätigung gerechnet werden kann. Wenn nach einer weiteren Woche nichts vorliegt, können Sie die Kündigung erneut versenden. Dieses Mal auf dem Postweg mit Einschreiben und Rückschein. Hier muss der Empfänger unterschreiben, dass ihm das Schreiben zugegangen ist. Da hier Ihr Vertragspartner aber immer noch behaupten kann, in dem Schreiben etwas ganz Anderes gelesen zu haben, könnten Sie die Kündigung zeitgleich per Fax versenden. Der Versand mit dem Fax ist zwar in manchen Fällen nicht wirksam, hier haben Sie aber einen eindeutigen Beweis dafür, das die Kündigung versendet wurde und mit welchem Inhalt. Wenn Sie in dem Fax auch noch vermerken, dass das Schreiben auch auf dem Postweg versendet wurde und das Fax lediglich der Beweissicherung dient, haben Sie alles richtiggemacht.

Kündigung persönlich abgeben

Eine andere Möglichkeit ist es, die Kündigung persönlich abzugeben und die Vertragspartei vor Ort aufzufordern die Empfangsbestätigung zu unterzeichnen. Weigert sich Ihr Gegenüber, ziehen Sie am besten eine neutrale Person hinzu, die die Übergabe der Kündigung bezeugen kann. Dazu sollten Sie der neutralen Person das Schreiben zeigen. Diese vergewissert sich dessen Inhalts und Sie können es dann übergeben. Wichtig ist hier aber immer die Neutralität. Der Lebensgefährte, Sohn oder die beste Freundin werden vor Gericht als Zeuge eher nicht aussagekräftig sein.

 

Empfangsbestätigung Kündigung: Musterschreiben

Im Grunde reicht es aus, wenn Sie sich die Kündigung doppelt ausdrucken. Ein Exemplar geben Sie Ihrem Vertragspartner. Auf dem zweiten lassen Sie sich den Empfang quittieren:

Empfangsbestätigung:

Hiermit quittiere ich die Kündigung am: …………… erhalten zu haben.

…………………………………
Unterschrift desjenigen, der gekündigt wird

 

Weiter Muster zur Empfangsbestätigung:"AUF WIEDERSEHEN" Schlagwortwolke (Lebewohl Willkommen Danke)

Empfangsbestätigung: Arbeitgeber

Absender:
Ihr Vor- und Nachname
Straße/ Hausnummer
Postleitzahl/ Ort

_______________________________________________________________

Empfänger:
Name des Vertragspartners
Straße/ Hausnummer oder Postfachnummer
Postleitzahl/ Ort                                                                                                               Ort, Datum

 

Ordentliche Kündigung des Arbeitsverhältnisses

Sehr geehrte(r) Frau/Herr …,
wir kündigen das bestehende Arbeitsverhältnis zum XXXX und weisen Sie gleichzeitig darauf hin, dass Sie sich arbeitssuchend melden müssen. Die Frist dafür ist nur sehr kurz und beträgt drei Tage ab Kenntnis, soweit der Kündigungstermin in weniger als drei Monaten erreicht wird.

 
Mit freundlichen Grüßen
……………………………
Unterschrift des Arbeitgebers
__________________________________________________

Empfangsbestätigung:

Hiermit quittiere ich die Kündigung am: …………… erhalten zu haben.

…………………………………
Unterschrift des Arbeitnehmers

 

Musterschreiben: Kündigungsschreiben des Arbeitgebers mit Empfangsbestätigung als Word Datei(rtf) zum Downloaden

 

Empfangsbestätigung: Arbeitnehmer

Absender:
Ihr Vor- und Nachname
Straße/ Hausnummer
Postleitzahl/ Ort

____________________________________________________________

Empfänger:
Name des Arbeitgebers/ des Unternehmens
Straße/ Hausnummer oder Postfachnummer
Postleitzahl/ Ort                                                                                                           Ort, Datum

 

Ordentliche Kündigung des Arbeitsvertrages

Sehr geehrte(r) Frau/Herr …,

mein Wusch ist es, mich beruflich neu zu orientieren/ aufgrund meines Umzuges/ ich nehme ein Studium auf etc. und daher kündige ich den Arbeitsvertrag zum XXXX.

Ich bedanke mich für die gute und erfolgreiche Zusammenarbeit in den letzten Jahren. Gerne weiße ich eine Kollegin/ einen Kollegen in mein Arbeitsfeld ein, damit der Betrieb für Sie nahtlos weiter gehenkann.

Bitte erstellen Sie mir zum Kündigungszeitpunkt ein qualifiziertes Arbeitszeugnis.

 

Mit freundlichen Grüßen
……………………………
Unterschrift des Arbeitnehmers

 

____________________________________________________

Empfangsbestätigung:

Sehr geehrte(r) Frau/ Herr, ich quittiere hiermit, die Kündigung am XXX erhalten zu haben.

…………………………………
Unterschrift des Arbeitgebers

 

Musterschreiben: Kündigungsschreiben des Arbeitnehmers mit Empfangsbestätigung als Word Datei(rtf) zum Downloaden

 

Empfangsbestätigung: Mieter

Absender:
Ihr Vor- und Nachname
Straße/ Hausnummer
Postleitzahl/ Ort

_______________________________________________________________

Empfänger:
Name des Vertragspartners
Straße/ Hausnummer oder Postfachnummer
Postleitzahl/ Ort                                                                                                                 Ort, Datum

 

Kündigung

Sehr geehrte(r) Frau/Herr …,

das bestehende Mietverhältnis in der Immobilie (Adresse) kündige ich Ihnen zum XXXX. Wir werden uns vor Ende des Mietverhältnisses mit Ihnen wegen der Übergabe abstimmen.

 

 

Mit freundlichen Grüßen
……………………………
Unterschrift des Mieters

 

____________________________________________________

Empfangsbestätigung:

Ich quittiere die Kündigung am XXX erhalten zu haben.

 

…………………………………
Unterschrift des Vermieters

 

Musterschreiben: Kündigungsschreiben des Mieters mit Empfangsbestätigung als Word Datei(rtf) zum Downloaden